Alle Foren
Allgemeine Foren
Software
Chipset für Asrock P4i65G nicht erkennbar
Neues Thema      Zum Thema antworten
Autor Chipset für Asrock P4i65G nicht erkennbar
Jaromir
Lehrling

443 Beiträge
Erstellt am: 10.12.2013 um 22:51 Uhr Antwort mit Zitat
Auf der Seite von http://www.asrock.com/mb/Intel/P4i65G/index.de.asp?cat=Download&os =XP
finde ich unter den gezeigten Ergebnissen den Chipset-treiber nicht. Ist das eine Besonderheit?
Sicher kennt jemand den Hintergrund?

>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Autor Chipset für Asrock P4i65G nicht erkennbar
JKFlip11
Meister

2194 Beiträge
Erstellt am: 10.12.2013 um 23:10 Uhr Antwort mit Zitat
Der INF-Treiber ist da natürlich der Intel Chipsatztreiber.

Autor Chipset für Asrock P4i65G nicht erkennbar
Jaromir
Lehrling

443 Beiträge
Erstellt am: 10.12.2013 um 23:16 Uhr Antwort mit Zitat
Danke JKFlip, ich hatte es vermutet, jedoch absichtlich nichts dazu geschrieben.
Etwas wichtigeres habe ich soeben entdeckt.
Treiber gibt es zwar für XP, aber nicht für Win7. Das heißt doch nicht etwa, daß ich Win7 auf dieser Kiste gar nicht installieren kann? Obwohl alles andere dafür ausreichend vorhanden ist.

>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Autor Chipset für Asrock P4i65G nicht erkennbar
JKFlip11
Meister

2194 Beiträge
Erstellt am: 11.12.2013 um 00:41 Uhr Antwort mit Zitat
Ausreichend vorhanden???

Die Integrated Intel® Extreme Graphics 2 Grafikkarte kannst unter W7 absolut knicken und auch mit der Cmedia 9761Soundkarte gibts Ärger!

Der Intel 865G Chipsatz des Boards ist weit über 10 Jahre alt und Asrock hat den 2006 noch einmal "reaktiviert", 2006 hat AFAIK kein anderer Hersteller ein Board mit dem Chipsatz hergestellt!

http://de.wikipedia.org/wiki/Intel-Chips%C3%A4tze#Pentium-4-Chips.C3.A4tze

Wieder einmal uralte Hardware und Ich würde da definitiv nicht W7 installieren...

Autor Chipset für Asrock P4i65G nicht erkennbar
Jaromir
Lehrling

443 Beiträge
Erstellt am: 11.12.2013 um 11:50 Uhr Antwort mit Zitat
Tja, wieder einmal kein Zeitgefühl... uralte Hardware...was waren die letzten 10 Jahre dem Gefühl nach. Sind auf 2 - 3 Jahre geschrumpft und die Realität führt mich immer wieder vor.
Werde nachrechnen, ob es sich monetär lohnt, ein neues Board einzubauen. Neue Grafikkarte ist vorhanden. Fragt sich nur, ob für den vorhandenen Intel Pentium 4/Celeron D (Prescott,Northwood, Willamette) der notwendige Sockel 478 im neuen Board vorhanden ist.
Ist da auch Erfahrung vorhanden?
Danke

>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Autor Chipset für Asrock P4i65G nicht erkennbar
JKFlip11
Meister

2194 Beiträge
Erstellt am: 11.12.2013 um 13:37 Uhr Antwort mit Zitat
Nur ein neues Board ist da aus vielen Gründen (Stromverbrauch, neu gibts da nur noch Müll...) definitiv keine Option.

http://geizhals.de/zotac-nm70-itx-nm70itx-c-e-a995498.html

oder

http://geizhals.de/gigabyte-ga-h61m-s1-a760744.html

http://geizhals.de/intel-celeron-g1610-bx80637g1610-a889311.html

+

http://geizhals.de/crucial-dimm-4gb-ct51264ba160b-a692367.html

würde Ich da nehmen.

http://geizhals.de/crucial-dimm-4gb-ct51264ba160b-a692367.html

Autor Chipset für Asrock P4i65G nicht erkennbar
Jaromir
Lehrling

443 Beiträge
Erstellt am: 17.12.2013 um 21:29 Uhr Antwort mit Zitat
Dank für die freundliche Unterstüzung. Ich habe soeben Mainboard mit PCIe-Slot und Prozessor 2x2,7 GB erworben. In diesem Fall völlig ausreichend.
Ich wünsche frohe Feiertage und nen guten Rutsch. Achim

>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Neues Thema      Zum Thema antworten


© 2012 treiber.de