Alle Foren
Allgemeine Foren
Treiber.de Café
Fehler im Treiberscanner?
Neues Thema      Thema geschlossen
Autor Fehler im Treiberscanner?
MacOpa
Gast
0 Beiträge
Erstellt am: 22.04.2012 um 16:15 Uhr
Hallo, guten Tag Miteinander,

ich habe mich heute angemeldet und den Treiberscanner heruntergeladen.
Leider läuft dieser bei mir nicht. (Ich arbeite mit Windows XP 32Bit)

Die Eingabe des Usernamens u. d. Passwortes funktionieren, die Bestätigung d. allgem. Geschäftsbedingungen auch und die Eingabe eines Profinamens + Wahl öffentlich/privat auch; aber wenn ich dann auf weiter klicke, kommt folgende Fehlermeldung:

Treiber.de
Error 3: CoCreateInstance() :: 0x80040154: Klasse nicht registriert


Ich habe eine Bildschirmkopie davon gemacht (5,75KB), die kann ich euch gerne zuschicken, aber ich weiß nicht, wie ich das hier anhängen kann.
Wenn ich auf die OK-Taste dieser Fehlermeldung klicke, flackert die Aktivitätsanzeige der Festplatte für kurze Zeit auf (10-15sek.), um dann aber nur noch sporadisch mal zu blinken.

Jedenfalls gescannt wird nicht; sowohl als eingeschränkter User, als auch als Admin.
Das Programm geht auf den TAB: "3. Treiberscan" und unten links wird: "Prüfe Hardware..." angezeigt und das war's dann auch, man sieht keine Instanz in der sich der Treiber Scanner gerade befindet.

Ich bitte um Hilfe.
Danke u. schönen Sonntag noch

MacOpa



Autor Fehler im Treiberscanner?
JKFlip11
Meister

2029 Beiträge
Erstellt am: 22.04.2012 um 16:57 Uhr
http://www.treiber.de/forum/thema/67930/Benutzung-Treiberscanner/

Autor Fehler im Treiberscanner?
MacOpa
Gast
0 Beiträge
Erstellt am: 23.04.2012 um 13:15 Uhr
Hallo JKFlip11, vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich habe alle Beiträge gelesen, aber Deine folgend zitierte Antwort:

"http://www.treiber.de/forum/thema/60134/So-kann-Euch-geholfen-we rden-Treiberanfragen/

nimmt (macht) man da.

Der Treiberscanner ist aus guten Gründen Geschichte... "

wundert mich aber doch schon ein wenig, da es sich bei dieser Fehlermeldung sehr wahrscheinlich um einen Programmfehler im Treiber Scanner handeln dürfte. Denn auf meinem Samsung-NB lief der Scanner tadellos.

Wenn der Treiber Scanner aus guten, mir und wahrscheinlich auch vielen anderen Neumitgliedern unbekannten, Gründen Geschichte ist; warum bietet man ihn denn dann überhaupt noch zum Download an?
Und warum bietet man dann auch noch eine Anleitung zur Nutzung desselben an?
Das ist doch irgendwie widersprüchlich und traurig zugleich.

Ich hatte zuerst auch eine Freeware zur Erstellung von 3D-Objekten, welche ich mal auf meinem PC installiert hatte, in Verdacht, weil die auch CoCreate... Personal Edition hieß.
Daraufhin hatte ich alle restlichen Registry-Einträge des Programmes gesucht und gelöscht. Wie bekannt, ohne Erfolg in Verbindung zum Treiber Scanner.
Dann fiel mir aber wieder ein, "CoCreate" irgendwo auch schon einmal in Verbindung mit fehlerhaften C++-Programmen gelesen zu haben. Daraufhin hatte ich mich an dieses Forum gewandt.

Kann man denn diesen Fehler nicht irgendwie abstellen?

Gruß
MacOpa



Autor Fehler im Treiberscanner?
JKFlip11
Meister

2029 Beiträge
Erstellt am: 23.04.2012 um 15:12 Uhr
1. Die Infos des Treiberscanners sind Müll, verglichen mit denen von Aida64!

2. "Und warum bietet man dann auch noch eine Anleitung zur Nutzung desselben an? "

Die Seite und das Forum wird halt nicht wirklich gepflegt...

3. Worum gehts dir genau???


Autor Fehler im Treiberscanner?
JKFlip11
Meister

2029 Beiträge
Erstellt am: 23.04.2012 um 15:16 Uhr
Janz allgemein nimmt man den Revo Uninstaller, um ein Prog sauber zu entfernen...

http://www.chip.de/downloads/Revo-Uninstaller_27291156.html

Autor Fehler im Treiberscanner?
MacOpa
Gast
0 Beiträge
Erstellt am: 23.04.2012 um 22:07 Uhr
Hallo JKFlip11, vielen Dank für die Infos.

Zu Deiner 3. Antwort:
Der "Revo Uninstaller" ist mir bereits bekannt, den nutze ich auch schon seit langem und habe ihn als sehr gutes Tool auch innerhalb meiner Familie und im Bekanntenkreis weiterempfohlen.

Aber Wunder kann der leider auch nicht (immer) vollbringen. Das von mir zu Unrecht verdächtigte "CoCreate"-Prgm. nistet sich wohl sehr tief im System ein. Erst mit einer älteren Freeware-Version der jv16 Power Tools konnte ich nun alle Reste wirklich entfernen.

Zu Deiner 2. Antwort, Pkt. 1:
Aida64 werde ich mir mal ansehen, ist aber wohl leider keine Freeware mehr.

Zu Deiner 2. Antwort, Pkt. 2:
Das das Forum und die Seite nicht richtig gepflegt wird tut mir leid; das mach aber auch sicherlich viel Arbeit, die der Seitenbetreiber möglicherweise ja nicht hat.
Aber der Fehler im Treiber Scanner scheint ja hardwareabhängig zu sein, denn auf meinem NB läuft er ja.

Zu Deiner 2. Antwort, Pkt. 3:
Ich hatte mich hier angemeldet, weil mein älterer Siemens Scaleo PC (Pentium) seit langem mehr oder wenig häufig Bluescreens hat. (Eigentlich schon vom Neukauf an, aber eben nur sporadisch.)
Meistens unmittelbar beim Start, oder kurz danach (auch häufiger hintereinander); wenn er erst mal läuft, dann kommt es zwischendurch schon mal vor, aber meistens erst nach einigen Stunden.

Mehrfacher, auch tagelanger Speichertest hat keine Fehler erbracht. Deshalb habe ich mittlerweile die Hardware (Netzteil, Grafikkarte?) oder eben die Treiber in Verdacht.
Den Virenscanner habe ich auch schon von Avira free auf Avast free gewechselt, weil in BlueScreenView häufig auf Dateien von Avira verwiesen wurde. Mittlerweile wird auch auf Avast-Dateien als Absturzursache verwiesen.

Nach einer heftigen BlueScreen-Atacke im letzten Jahr hatte ich u.a. auch den Rechner vom Staub befreit.
Bei dieser Reinigung hatten sich sehr viele Staubfussel zwischen Prozessorlüfter und Kühlkörper angesammelt.
Danach lief er ca. ein halbes Jahr unproblematisch. Es ist also durchaus möglich, dass die Abstürze von der Verschmutzung (in Verbindung mit einem Treiber) kommen.
Ich hab den Rechner nach Beginn der erneuten Häufigung der Abstürze auch mit Hilfe eines Stresstools getestet; dabei traten aber keine BlueScreens auf, desshalb tippe ich eher auf Treiberprobleme (oder die Virenscanner).
Seit dem o.g. Entfernen des "CoCreate"-Prgms. habe ich schon 2 Tage keine BlueScreens mehr gehabt. toi, toi, toi.
Aber wahrscheinlich ist das nur Zufall.

Ich wollte mir ja demnächst einen neuen Windows-PC kaufen; aber wenn ich diese grauenhafte "Schiebefax"- Oberfläche von Windows 8 sehe und auch wenn ich an die möglichen BlueScreens denke, kommt mir das "kalte Grausen".
Dann steige ich eventuell kpl. auf Apple um und lass Windows (7) nur noch in einer virtuellen Maschine laufen; ein MacBook pro 13" habe ich ja schon und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Aber der kpl. Abschied von Windows würde auch sehr teuer.

Gruß
MacOpa


Autor Fehler im Treiberscanner?
JKFlip11
Meister

2029 Beiträge
Erstellt am: 23.04.2012 um 23:50 Uhr
Erstell beim Scaleo PC den Aida Bericht und Aida ist 30 Tage kostenfrei nutzbar.

Dann sehen wir weiter.

Ich würde übrigens definitiv nicht zu Apple wechseln, aus vielen Gründen!

http://geizhals.at/de/677244

Würde Ich da kaufen, eine wirklich gute Kiste und kostet die Hälfte...

Autor Fehler im Treiberscanner?
SebWagner
(Administrator)
Treiber-Gott

7035 Beiträge
Erstellt am: 23.04.2012 um 23:57 Uhr
Erst einmal Hallo.

AIDA ist durchaus kostenlos, allerdings nur als 30-Tage-Demo..

Mit dem Forum ist das eine lange Geschichte. Es gab Zeiten, da lief alles einwandfrei, aber da mußten unbedingt neue Funktionen wie etwa der Treiberscanner her. Damit hat sich der ehemalige Besitzer total übernommen. Dann kam es zum Wechsel und ein neuer Chef wollte alles besser machen. Auch der hatte leider keinen Erfolg. Die User spangen reihenweise ab. Zu allem Überfluß gab es auch noch einen Serverwechsel und beim Backup der Threads Probleme. Ergebnis davon sind einige wichtige Threads, die unwiederbringlich weg sind. Das ist eine Zusammenfassung in aller Kürze.

Nun zu deinen Sorgen:

Wenn du immer wieder Bluescreens hast, hilft zumeist nur eine Neuinstallation deines Systemes. Ich hoffe mal, du hast deine Daten gesichert. Die HDD richtet man dann in mindestens zwei Partitionen ein. C:\ für das Betriebssystem und die Programme, D:\ für deine Daten, gespeicherte Updates usw. Das hat den Vorteil, daß bei Problemen und folgender Neuinstallation deine Daten immer erhalten bleiben (Festplattencrash mal ausgenommen).

Falls wirklich ein Hardwarefehler bestehen sollte, kannst du versuchen, diesen einzudämmen. Entferne dafür alle unnötigen Komponenten (z. Bsp zweite HDD, Speichermodule bis auf eines, DVD-Laufwerk...) vom Netz und starte neu. Läuft alles normal, dann nacheinander die Komponenten wieder aktivieren. Helfen können wir dir natürlich noch besser, wenn du uns die genauen Fehlermeldungen postest.

Win8 ist bisher noch in der Entwicklungsphase. Auf absehbare Zeit wird Win7 wohl das aktuelle System bleiben. Ich habe bei einem neuen Rechner immer ein Betriebsystem übersprungen. Mein alter Rechner läuft mit XP. Vista habe ich nie benutzt; denn XP tat immer noch seinen Dienst. Und auch bei Win7 habe ich ca. ein Jahr gewartet, ehe der neue Rechner kam. Dann sind die "Kinderkrankheiten" zumeist behoben. XP läuft heute auf dem neueren Rechner in einer virtuellen Maschine. Durch diverse Tools (z. Bsp. Ccleaner) mußte ich in mittlerweile über drei Jahren das System noch nie neuinstallieren. Das gab es bisher bei noch keinem System - und ich habe mal mit DOS 5.0 und Windows 3.1 angefangen (Januar 1994).


PS.: Was man nicht im Kopf hat, hat man im Computer!

Unsere Feuerwehr im Laufe der Zeiten<<< >>>Unsere neue Seite der Feuerwehr

Autor Fehler im Treiberscanner?
MacOpa
Gast
0 Beiträge
Erstellt am: 25.04.2012 um 18:19 Uhr
Hallo, guten Tag JKFlip11 und SebWagner,

vielen Dank für Eure Hilfsangebote.

@JKFlip11
Ich habe AIDA64 auf meinem Samsung NB getestet und dabei festgestellt, dass der Bericht ja in etwa genau so aussieht wie bei meiner alten Everest Version von 2008, die ich noch auf dem PC habe und entweder auf einer Heft-CD oder in irgendeinem Adventskalender war; die ich aber nie wirklich genutzt hatte.

Da ich nun bereits seit 5 Tagen keinen Bluescreen mehr gehabt hatte, habe ich den Everest-Bericht vom PC erst einmal als Textdatei gesichert und warte nun mal ab, was sich weiter tut, bevor ich meine Daten öffentlich preisgebe.

Das Notebook habe ich mir angesehen, kommt für mich aber nicht in Frage, da ich ja noch das ältere (aber gute) Samsung NB mit Windows XP habe und zudem noch mein neues MacBook 13" mit I5 Prozessor der neuen Generation, mit dem ich auch wirklich sehr zufrieden bin.

@SebWagner
Wie o.g. habe ich seit einigen Tagen keien Bluscreen mehr gehabt (insgesamt waren es 30 seit dem 19.01.2012).
Neuinstallieren möchte ich eigentlich nicht, wg. dem geplanten Neukauf. Meine Festplatten habe ich schon immer, wie von Dir beschrieben, in mindestens 3 Partitionen unterteilt. Die Fehlersuche bei der Hardware ist mir auch klar;
ich hoffe, da ist noch alles O.K.. Aber bei einem PC kann man wenigstens noch etwas selber machen; bei einem NB wird das schon problematischer. Sonst hätte ich mir auch schon längst ein neues NB mit I7-Prozessor als PC-Ersatz gekauft.

Aber egal ob neuer PC oder NB, wenn dann nur mit WIN7, oder Apple IMac mit virt. WIN7.

Ich habe mit einem CBM 2008 von Commodore, mit 8 K i l o -Byte RAM! u. 40 Zeichen-Bildschirm und in BASIC programmierbar, angefangen; ich glaube es war 1978. 8 kByte reichen ja heute höchstens für einen Tastaturtreiber.
Mit dem CBM konnte man sogar schon Schachspielen (incl. graf. Darstellung der Figuren). Das waren noch Zeiten.
Und Floppy-Disk-Laufwerke mit 2 x 170kByte kosteteten 3000,-DM!
Ccleaner nutze ich übrigens auch. Und die jv16PowerTools 2009; gab's mal von CHIP im Adventskalender.

Wie schon oben gesagt, belasse ich es jetzt erst einmal dabei, nichts weiter zu unternehmen, bleibe aber angemeldet.

Nochmals vielen Dank
MacOpa





Neues Thema      Thema geschlossen


© 2012 treiber.de