Alle Foren
Allgemeine Foren
Virus & Security
Viren-Wurmgeschädigtes Mainboard mit FP verloren?
Neues Thema      Zum Thema antworten
Gehe zu Seite: 1 2 Weiter >>
Autor Viren-Wurmgeschädigtes Mainboard mit FP verloren?
Jaromir
Lehrling

443 Beiträge
Erstellt am: 03.07.2011 um 23:05 Uhr Antwort mit Zitat
Versuche gerade, ein Viren-Wurmbefallenen-(?) Rechner für einen Freund zu reparieren. Gespeicherte Daten von C:\ sind mit Preinstallation gerettet und noch nicht wieder installiert.
Nach Löschung der FP und Neuinstallation mit nun 2 Partitionen keine Probleme bei Fertigstellung des Betr.Systems mit Systemtreibern. Jedoch nach Installation verschiedener Software und verlangtem Neustart plötzlich extreml langer Start. Meldung: keine Grafiktreiber installiert, Schnellstartleiste gelöscht, u.a., Firefox wird dauernd gestartet und mit Fehlermeldung beendet. Dann Fenster:RPC wurde unerwartet beendet, Rechner wird in 60 Sec. - rückwärtszählend - neu gestartet.

Können trotz gründlicher Neuinstallation Reste der Schadware auf dem Mainboard -BIOS? - geblieben sein. Oder in anderen IC ?. Die Festpaltte wurde 2 x- formatiert. schnell und langsam.
Ich bin etwas verwirrt. Schade um die verbrachten Stunden.
Sicher weiß wer dazu etwas zu sagen?
Achim grüßt freundlich.

>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Autor Viren-Wurmgeschädigtes Mainboard mit FP verloren?
JKFlip11
Meister

2180 Beiträge
Erstellt am: 03.07.2011 um 23:31 Uhr Antwort mit Zitat
http://www.ms-news.net/f944/rpc-wurde-unerwartet-beendet-neustart-erzw ungen-9346455.html

Nein und da darfst du XP neu Installieren und bevor du ins Internet gehst sollte das SP3 drauf sein, ein Virenscanner installiert und natürlich die Windows Firewall aktiviert sein!

Außerdem solltest du natürlich mit der XP CD alle Partitionen löschen bevor man formatiert!
http://www.tippsundtricks24.de/computer/betriebssysteme/anleitung-windows-xp-festplatte-formatieren/

Autor Viren-Wurmgeschädigtes Mainboard mit FP verloren?
Jaromir
Lehrling

443 Beiträge
Erstellt am: 04.07.2011 um 16:30 Uhr Antwort mit Zitat
Auf die Neuinstallation habe ich mental schon eingerichtet. Solch weitreichenden Ausfälle lassen sich einfach nicht reparieren. Die dazu notwendige Zeit lohnt auch einfach nicht..
Die gesamte FP war ja gelöscht und schnell formatiert worden. Bei der Installation richtete ich dann 60 GB für das Betr.System ein, der Rest auf 160 GB dann 2. Partition für Daten pp.
SP3 ist bereits in der Install-CD enthalten. Jetzt werde ich nur die C-Partition für die Neuinstallation löschen, neu einrichten und formatieren. Ich denke, daß sich auf der 2. Partition, auf der sich Install-Progs befinden, keine Schadware eingenistet hat.

>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Autor Viren-Wurmgeschädigtes Mainboard mit FP verloren?
JKFlip11
Meister

2180 Beiträge
Erstellt am: 04.07.2011 um 17:26 Uhr Antwort mit Zitat
Denken ist gut, löschen aber definitiv besser!

Autor Viren-Wurmgeschädigtes Mainboard mit FP verloren?
Jaromir
Lehrling

443 Beiträge
Erstellt am: 04.07.2011 um 22:46 Uhr Antwort mit Zitat
Es kommt Freude auf...
Nach beschriebener Neuinstallation heute nachmittags +Systemdateien + 115 MS Updates + Firefox + kleinere Progs nach Neustart hängt die Mouse und das Programm.
Aus über Einschaltknopf.
Nach erneutem Neustart der anfangs bekannte Ablauf. 4 Min. Startzeit und dann wieder die bekannte Fehlermeldung mit Rückwärtszählung zum Neustart..
Die Software auf D: ist sauber, da bin ich mir sicher. Sie kommt über Stick aus meinem Rechner. Bevor ich online ging, habe ich Antivir intalliert und danach komplett suchen lassen. Null Fund.
In den geladenen Prozessen kein msblast.exe.
Oder ist sms.exe oder lsass.exe etwas verdächtiges?

Jetzt vermute ich einen Virus an nicht löschbarer Stelle. Oder???

>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Autor Viren-Wurmgeschädigtes Mainboard mit FP verloren?
der echte joker
(Administrator)
Treiber-Gottvater

13799 Beiträge
Erstellt am: 05.07.2011 um 11:10 Uhr Antwort mit Zitat

Es gibt keine "unlöschbaren" Stellen. Wo Daten geschrieben werden können, können sie auch wieder gelöscht werden!

Das einzige hardwareseitige Bauteil ist das BIOS ROM, welches aber nicht so einfach beschreibbar ist, auch von Viren nicht (es gab früher mal einige Viren die sich auch das BIOS zu nutze machten, oft allerdings in zerstörerischer Weise).

Möglich wären da noch Bootviren, die bei normalen (schnellen) Formatieren ebenfalls erhalten bleiben.

Sehr wahrscheinlich ist hier eine Verseuchung von außen, bzw. von anderen Partitionen. Du solltest die Festplatte komplett löschen. Partitionen löschen, Formatieren (nicht schnell!), Partitionen neu Einrichten. Wenn die Möglichkeit besteht evtl. auch in einem anderen Rechner einbauen und mal die Bootsektoren checken lassen.

Dann: Alle Programme und Treiber die du brauchst frisch aus dem Internet holen und auf z.B. einem USB Stick speichern. Gute Anlaufstelle ist da übrigens Chip.de! Statt Avira Antivir mal Avast! probieren (falls du da die kostenlosen Variante benutzt, aber auch sonst ist Avast! mittlerweile deutlich überlegen).

Nachdem da ein Virenscanner installiert wurde diesen erst aktualisieren! Dann kannst du per Windows Update auch das Betriebssystem aktualisieren, inkl. SP3. Solange man da nix anderes macht oder nebenbei irgendwas installiert, kann hier schon kein Virus eindringen.

Später kannst du dann die gebrauchten Programme (Firefox etc.) installieren.


Autor Viren-Wurmgeschädigtes Mainboard mit FP verloren?
buzz243
Meister

1816 Beiträge
Erstellt am: 06.07.2011 um 01:56 Uhr Antwort mit Zitat
leere auch mal den usb stick und formatiere neu, scann mit malewarebytes/avast bevor du davon auf den neuen rechner installierst...

Video games dont cause violence! LAG DOES!!!

Autor Viren-Wurmgeschädigtes Mainboard mit FP verloren?
Jaromir
Lehrling

443 Beiträge
Erstellt am: 06.07.2011 um 18:13 Uhr Antwort mit Zitat
nun ist es wieder passiert.
Habe alle Empfehlungen übernommen. FP gesamt gelöscht und langsam formatiert. Danach nochmals gelöscht und jetzt Betr.Partition eingerichtret und langsam formatiert. USB-Stick 2 x formatiert
Progs aus dem Netz geholt und installiert. Außer Systemprogs nur Firefox, die ersten 98 Sicherheitsupdates, Aktivierung und zuletzt das DSL-Schutz-Prog für die Fritzbox instalaliert.
Bei Neustart waren dann pllötzlich vor der ersten Windowsmeldung zwei Streifen qer über den Bildschirm wie ein Blitz. Ein Strich war rot.
Ja, und dann wartete ich 3 Minuten bis zur endgültigen Ladung. Kein bekannter Windowsklang bei Fertigstellung. Der Desk war komplett leer. Die abgelegten Programme weg. Unten rechts, wo sonst diel Uhr ist, erschien die Meldung, daß die Version nicht mehr aktiviert ist.
Ein sofortiger Versuch, die beiden Antivirusprogramme zu aktivieren, stoppten mit der Meldung:
Der RPC-Server ist nicht verfügbar. Das Programm kann nicht ausgeführt werden.

Ja und schließlich fuhr der Rechner mit dem bekannten Hinweis auf das nicht vorhandene RPC innerhalb der Minute wiede r runter.

Nun frage ich mich, wo kann dieses Schaddprogramm denn versteckt sein?
Doch auf dem Mainboard?

Es scheint wohl besser, das Mainboard in die Tonne zu kloppen.
Schade um den schönen Nachmittag.

Zuletzt bearbeitet von Jaromir am 06.07.2011 um 18:18 Uhr.

>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Autor Viren-Wurmgeschädigtes Mainboard mit FP verloren?
JKFlip11
Meister

2180 Beiträge
Erstellt am: 06.07.2011 um 18:35 Uhr Antwort mit Zitat
Orginal XP CD genommen?

Von der Kiste kommt der Wurm nicht!

Autor Viren-Wurmgeschädigtes Mainboard mit FP verloren?
Jaromir
Lehrling

443 Beiträge
Erstellt am: 06.07.2011 um 20:57 Uhr Antwort mit Zitat
nicht original, sondern eine CD von einem mitr gut bekanntem Computerhändler, der in diese das Servicepack 3 implementiert hat. Diese CD habe ich inzwischen wiederholt verwendet, ohne daß es zu irgendwelchen Ausfällen kam. Diese Scheibe ist sauber.
Auffallend war noch ein Vorbote. Nach einem Neustart zuvor blieb die Maus und das Programm stehen, sodaß ich über den Ausschaltknopf neu starten mußte. Danach waren noch 4 Neustarts ohne Auffälligkeiten möglich.
Ich denke es ist ein Wurm/Virus, der nach bestimmten Abläufen im Rechner erst aktiv wird und zuvor schläft, also nicht nachweisbar ist.
Und ist er aktiv, läßt er sich nicht finden, weil er alle Programme außer Betrieb setzt.

Ich habe eine Preinstallations-CD, mit der ich den Rechner starten kann, ohne daß Windows gestartet wird. Wenn ich wüßte, wie diese kriminelle Datei heißt, könnte ich sie im Schlaf killen.

>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Neues Thema      Zum Thema antworten
Gehe zu Seite: 1 2 Weiter >>



© 2012 treiber.de