Alle Foren
Allgemeine Foren
Software
xp st√ľrzt unerkl√§rbar ab
Neues Thema      Thema geschlossen
Autor xp st√ľrzt unerkl√§rbar ab
Jaromir
Lehrling

435 Beiträge
Erstellt am: 18.03.2010 um 09:30 Uhr
in meinem letzten Thema Chipsatztreiber? gabes von mir schon Andeutungen von nicht erklärbaren Unregelmäßigkeiten meines Betriebssystems. Nach mehreren Installationsversuchen schien das System endlich stabil.
Aber denkste. Plötzlich unerwartet blauer Schirm bei Start: Unmountable Volume
Es war nict mehr möglich, das System zu starten. Diese Partition schien gelöscht. Andererseits wurde sie beim Mounten des Bios angezeigt, doch beim angezeigten Windowsstart kam nach kurzer Zeit wieder derselbe blaue Schirm.
Dieses Ereignis erlebe ich nun dreimal hintereinander. Dreimal komplette XP-Installation. Immer derselbe Ablauf wie jetzt geschildert. Ich bin ja sehr geduldig. Aber was zuviel ist zuviel.
Meine Vermutung ist ein Defekt der Festplatte (?). Diese (500 GB) hatte ich zuvor bei der letzten Installation komplett neu eingeteilt und diesmal eine Größe von 33 GB für C: partioniert. Die anschließende Formatierung dauerte eine ganze Stunde. Ab 6% Fertigstellung begann bereits eine zeitliche Verzögerung bis zu mehreren Minuten unterschiedlich in der Dauer. Schon das ist doch eine nicht erklärbare Unregelmäßigkeit?
Auch die Installation der Programme verlief nicht normal zeitlich verschieden lang. MS installierte zwischendurch Updates. Nach einem mit 65 Dateien kam eine mit 21 Dateien. Da begann dann seltsames.
Es erschien ein Fenster etwa 5 Min. nach Start: Ausgelöst von NT-Autorität/System wird der Rechner herunter gefahren, weil der Dienst RPC unerwartet beendet wurde. Empfohlenes Speichern war nicht möglich. Beim hellblauen Fenster: Einstellungen werden gespeichert - bleibt der Rechner hängen.
Die auf dem Desk abgelegten Links und die in der Schnellstartleiste waren auf ihrem Platz festgefroren, jedoch aktivierbar.
Ich werde jetzt eine neue FP kaufen und nur diese allein zunächst installieren.
Nebenbei: Links für InstallationsProgramme auf einer weiteren FP mit Programmen und anderem Schriftkram verweigerten teilweise die Initialisierung zur Installation. Ich mußte sie neu aus dem Netz laden, soweit keine CD's vorhanden waren.

Wer kann sich daraus einen Reim machen?

>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Autor xp st√ľrzt unerkl√§rbar ab
der echte joker
(Administrator)
Treiber-Gottvater

13775 Beiträge
Erstellt am: 18.03.2010 um 12:22 Uhr

Es geht um dieses System?
http://www.treiber.de/forum/topic.asp?bwthreadid=65837&bwpage=2

Hab dir da ja schonmal erklärt das es auch der Speicher sein kann. Da sind auch 2 verschiedene Sorten (vom selben Hersteller) verbaut. Auch sicher nicht ideal. Verbaue die Riegel mal abwechselnd. Also von jeder Sorte jeweils einen in den gelben und orangenen Slot.

Alle Kabel und Anschlüsse überprüfen.

Die Festplatte als Fehlerverursachend würde ich hier übrigens (fast) ausschließen!

BIOS auf Defaults gestellt?


Autor xp st√ľrzt unerkl√§rbar ab
freak-chris
Meister

1608 Beiträge
Erstellt am: 18.03.2010 um 12:39 Uhr
Sorry, Joker, aber gerade die Fehlermeldung im Bluescreen lässt mich vermuten, dass es die Festplatte zu 100 % ist.

Aber um ganz sicher zu gehen, kannst du dir die Ultimate Boot CD runterladen.

Das ISO-Image brennst du auf eine leere CD und bootest den PC von dieser. Im darauf erscheinenden Menü wählst du HDD > Diagnostic Tools > MHDD32.

Damit machst du eine sog. Oberflächenanalyse, welche grafisch dargestellt wird. Da siehst du dann auch die Zugriffszeiten für einen jeweiligen Sektor. Liegt der >500ms (was rot dargestellt wird) Kannst du von einem Festplattendefekt ausgehen.

HINWEIS: Es kann sein, dass du im BIOS deine Festplatte erst auf IDE umstellen musst. Danach aber nicht vergessen, das wieder rückgängig zu machen, da windows unter Umständen nicht booten kann




Immer das beste hoffen (nämlich das der PC läuft), das schlechte kommt von alleine (nämlich der Absturz).

PS: Rechtschreibfehler sind kostenlos von mir zur Verfügung gestellt worden, Finder dürfen sie behalten.



Autor xp st√ľrzt unerkl√§rbar ab
Jaromir
Lehrling

435 Beiträge
Erstellt am: 18.03.2010 um 15:49 Uhr
mein Gefühl hat sich nicht getäuscht. Habe mir ne Neue 500er SATA geholt und C: auf 100GB-Partition installiert. Was war das für ne Freude mit anzusehn, wie das flutschte. Die 100 GB waren nach knapp 16 Min. formatiert, danach Installation von XP mit Treibern in sage und schreibe 19 Minuten abgeschlossen.
Das ewiglange formatieren der alten Partition von über einer Stunde komplett vergessen. Ich freue mich schon auf die Magnete darin....
Der blaue Schirm mit dem Hinweis: unmountable Volume hat bei mir den Entschluß zum Neukauf gebracht. Ich kann von Glück sagen, daß ich vorsichtshalber meine Einstellungen rechtzeitig speichern konnte, die Bookmarks im Firefox und meine Mails und Einstellungen im Thunderbird.
Ansonsten habe ich nie Daten auf C: !!!
Herzlichen Dank für Eure Tipps - Achim


>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Autor xp st√ľrzt unerkl√§rbar ab
Jaromir
Lehrling

435 Beiträge
Erstellt am: 18.03.2010 um 17:54 Uhr
meine Freude dauerte nicht lange.
Ich war beim weiteren Installieren von Programmen. Da benötigte ich Dateien von meiner Datenplatte, die ich nun anschloß. Zunächst was es problemlos, doch plötzlich hing der Cursor kurz beim dragdrop. Nach Installation des Programms mußte ich neu starten. Das lief flott ab, jedoch als der Desk erschien, war alles eingefroren. Die Maus und alle Ikons. Nichts lief mehr. Auch nicht das Runterfahren. Ich schaltete aus und startete nochmals neu - diesmal ohne Datenplatte - und nun blieb das mounten des Bios vor Erkennung der FP hängen.
Wenn es einen Virus auf der Datenplatte gibt, muß dieser beim dragunddrop der Installprogramme auf den Desk mit hinüber gekommen sein. Doch wie ihn dort erkennen?

Ich erinnere mich, daß gestern bei meinen Installversuchen bei Einstellen der Software von AVM kurz ein kleines Icon aufblitzte mit einem freundlichem Gesicht und der Bezeichnung ...doctor.
Ob es dieses Schadprogramm war?

Die Neuinstallation von XP wäre kein Problem. Bin ja inzwischen geübt. Wie bekomme ich nachher schadlos verschiedene Daten von dieser FP? Ne Möglichkeit wäre mit meiner Preinstallations-CD. Aber vorher müßte diese FP erkannt sein....

Weiß wer einen Rat? - Achim

>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Autor xp st√ľrzt unerkl√§rbar ab
freak-chris
Meister

1608 Beiträge
Erstellt am: 18.03.2010 um 18:02 Uhr
In diesem Fall würde ich dir zur Avira Rescue CD raten, die du hier bekommst.

Damit kannst du die Festplatte auf Viren überprüfen, noch bevor der Rechner hochgefahren ist.

Einfach runterladen, brennen und prüfen. HDD muss dafür natürlich angeschlossen sein.




Immer das beste hoffen (nämlich das der PC läuft), das schlechte kommt von alleine (nämlich der Absturz).

PS: Rechtschreibfehler sind kostenlos von mir zur Verfügung gestellt worden, Finder dürfen sie behalten.



Autor xp st√ľrzt unerkl√§rbar ab
Jaromir
Lehrling

435 Beiträge
Erstellt am: 18.03.2010 um 19:15 Uhr
ich denke, nun sehe ich dumm aus.
Bios startet, aber erkennt nicht die FP. Bleibt davor stehen. Erst nach einer Weile erkennt es halb eines der beiden Laufwerke - den Brenner. Aber offensichtlich nicht komplett. Jetzt bin ich wirklich am Ende. Denn die Virusprüfung geht ja nur, wenn das Laufwerk erkannt ist. Grummelgrummel. Ohne guten Tip gehts jetzt erstmal nicht weiter...

>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Autor xp st√ľrzt unerkl√§rbar ab
Jaromir
Lehrling

435 Beiträge
Erstellt am: 19.03.2010 um 09:52 Uhr
die Rescue-CD startete nicht. Liegt wohl daran, daß auch die beiden Laufwerke, die an SATA angeschlossen sind, nicht erkannt werden. Ich werde nun zu meinem Händler fahren... Achim

>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Autor xp st√ľrzt unerkl√§rbar ab
Wolfsblut
Experte

2757 Beiträge
Erstellt am: 19.03.2010 um 11:37 Uhr
Versuch mal bei Rechner Start die F12 - Taste ( Gedrückt halten bis das Bootauswahlfenster öffnet ), zum Booten von den DVD/CD Laufwerks, aus.

+++++ Vista runter - XP drauf, dann kommt der Spass erst richtig auf +++++
++ Wer vorher schaut welch Treiber XP braucht, der ist hinterher gut drauf ++
++++++++++++ Effektiver wäre Windows 7 als Windows XP ++++++++++++

Autor xp st√ľrzt unerkl√§rbar ab
Jaromir
Lehrling

435 Beiträge
Erstellt am: 01.07.2010 um 21:46 Uhr
Thema kann geschlossen werden, Mainboard ersetzt.

Ich danke allen, die mitgewirkt haben,

Achim

Zuletzt bearbeitet von Jaromir am 01.07.2010 um 21:48 Uhr.

>>Wenn einem die Kraefte fehlen, so ist der Wille doch lobenswert<<
> ut desint vires, tamen est laudanda voluntas <

Neues Thema      Thema geschlossen


© 2012 treiber.de