Alle Foren
Allgemeine Foren
Treiber.de Wissensdatenbank
Booten vom "USB Stick" (USB+MP3 Sticks)
Neues Thema      Thema geschlossen
Autor Booten vom "USB Stick" (USB+MP3 Sticks)
buzz243
Meister

1816 Beiträge
Erstellt am: 20.07.2006 um 03:11 Uhr


Falls ihr

a) von (fast jedem) MP3-/USB-Stick booten wollt
b) einen Stick als Diskette verwenden wollt
c) ihr (z.B. vor der Neuinstallation eines Betriebssystems) den MBR einer Festplatte löschen wollt

oder alles 3 zusammen (Stick als Bootdiskette mit s0kill zum löschen und den SATA-Treibern für die anschließende Installation), findet ihr unten die Links zu den notwendigen Programmen, sowie eine ausführliche Anleitung.

Wichtig: Das Mainboard sollte grundsätzlich eine "Boot from USB" Funktionalität haben (ins BIOS/Handbuch schauen). Es müsste aber auch funktionieren, wenn Floppy im BIOS deaktiviert wurde und der Stick den Laufwerkbuchstaben A: erhält.


Um einen USB Stick bootfähig zu machen (Phase 1):

Floppy vorhanden:
Ihr habt ein Diskettenlaufwerk? Dann eine Diskette rein, Startdiskette (mit Rechtsklick -> Formatieren.. aufs Laufwerk) erstellen, und dann gleich weiter zu Phase 2


Kein vorhandenes Floppy:
Bitte zuerst das Programm Virtual Floppy Drive runterladen und entpacken.

vfdwin(.exe) starten. Auf "Install" (Reiter DRIVER) und anschließend auf "Start" (Start Type: Manual).
Dem Drive0 (gleichnamiger Reiter) nun den Buchstaben A: zuweisen (im Tab oben rechts "Change" auswählen).

Nun läßt sich bei Drive0 "Open" auswählen. Im neu geöffneten Fenster einfach "Create" wählen, und im Arbeitsplatz erscheint ein virtuelles Floppylaufwerk.

Mit Rechtsklick -> Formatieren... auf des neue Laufwerk eine MS-Dos-Startdiskette erstellen, die für das nächste Tool notwendig ist, um die fürs Booten nötigen Dateien auf den Stick zu kopieren (inkl. der Änderung des Laufwerkbuchstabens auf den, des Sticks).


Phase 2:

HP USB Disk Storage Format Tool runterladen.

(Windows Vista/7 Nutzer müssen das Tool per Rechstklick -> Eigenschaften -> Kompatibilität -> Windows XP (Service Pack 2) Kompatibilitätsmodus installieren!)

Weitere Anweisungen folgen hier.

Phase 3:

Kopiert nun eure Tools, Programme, SATA-Treiber etc. drauf (z.B. Antivirenprog für DOS usw.)

Mit dem Programm s0kill (das 0 ist eine NULL!), läßt sich unter DOS der MBR (Master Boot Record) von Festplatten löschen. Danach sind alle Infos der Platte bezüglich Partionen gelöscht! Also Vorsicht auf welchem Laufwerk bzw. "wie" ihrs benutzt. Vorsichtshalber vorher von den restlichen Platten die Stecker abziehen!


Alternativen/Tipps:
Stick als HDD und nicht als Diskette Formatieren.
Einen 2. Stick benutzen, um mehr Daten zur Verfügung zu stellen

----------
Die Anwendung der aufgezeigten Tipps und Tricks, sowie Beschreibungen erfolgt auf eigene
Gefahr.

IN KEINEM FALL IST TREIBER.DE FÜR ENTGANGENEN UMSATZ ODER GEWINN
ODER DEN VERLUST VON DATEN ODER FÜR DIREKTE, INDIREKTE, SPEZIELLE,
LOGISCH FOLGENDE, BEILÄUFIGE ODER EINSCHLIEßENDE SCHADENSERSATZANSPRÜCHE
VERANTWORTLICH.

Zuletzt bearbeitet von der echte joker am 15.02.2010 um 10:55 Uhr.

Video games dont cause violence! LAG DOES!!!

Neues Thema      Thema geschlossen


© 2012 treiber.de