Alle Foren
Betriebssysteme
Windows 95/98/ME
2te neu eingeb. Festplatte wird n. kompl. erkannt
Antwort
Benutzer:     Passwort:  
Smileys:
Format:   Fett Kursiv Unterstrichen Durchstreichen Links ausrichten Zentriert ausrichten Rechts ausrichten Zitieren Verstecken URL einfgen... Bild einfgen... Code
Text:
Optionen: Benachrichtige mich bei Antworten auf meinen Beitrag

Die letzten beiträge im Thread:

Autor 2te neu eingeb. Festplatte wird n. kompl. erkannt
freak-chris
Meister

1608 Beiträge
Erstellt am: 24.10.2006 um 12:53 Uhr
also als erstes hilft da ganz bestimmt ein BIOS update. Das Problem habe ich auch gehabt, doch nach dem Bios Update ging alles wieder, muste mir aber auch einen erweiterungs controller für das Motherbord kaufen und da die Platte reinstecken




Immer das beste hoffen (nämlich das der PC läuft), das schlechte kommt von alleine (nämlich der Absturz).

PS: Rechtschreibfehler sind kostenlos von mir zur Verfügung gestellt worden, Finder dürfen sie behalten.



Autor 2te neu eingeb. Festplatte wird n. kompl. erkannt
der echte joker
(Administrator)
Treiber-Gottvater

13799 Beiträge
Erstellt am: 15.09.2006 um 13:49 Uhr

1. Mach, wenn du weiterhin Win 98SE benutzen willst, mehrere kleine Partititionen. Bei ca. 300 GB kannst du ruhig Mind. 4 Partitionen erzeugen. Aus eigener erfahrung weiß ich übrigens, das mehr als 128 GB möglich sind (als einzelne Partition).

2. Benutze deine "alte" Festplatte als "Notfallsystem". Installiere Windows drauf, deine wichtigsten Daten und evtl. ein regelmäßiges Backup deiner Windows Installation (von der 300er Festplatte).
Klemm diese Platte als 2te Platte am ersten IDE (als Slave Jumpern).

Im Bios kannst du evtl. die Boot Priorität verändern (musst du selber rausfinden). So kannst du übers Bios entweder deine alte oder die neue Platte Booten.
Gruß aus HAMBURG! Hummel hummel.


Beati Pauperes Spiritu

Antidot! www.BILDBLOG.de -- My Ultimate LoL Site! www.GaGaRaMa.de

Autor 2te neu eingeb. Festplatte wird n. kompl. erkannt
Schmudo
Treiber-Gottvater

12671 Beiträge
Erstellt am: 15.09.2006 um 00:46 Uhr
Doch nicht verstanden ?

O.K. Du setzt Win98 ein, damit kann die HD automatisch nur im
FAT(32)-Format eingerichtet werden. Jede deiner Aufnahmen
belegt eine Datei, deren Grösse abhängig von Dauer, Auflösung
und deren Kompression ist.

Diese Datei kann bei FAT32 eine Grösse von 2GB (ich weiss, das
es Tricks gibt, das auf 4GB zu ziehen, damit kommen aber lange
nicht alle Programme klar) nicht überschreiten, es folgt eine
Fehlermeldung.

Entweder stückelst du dein Videomaterial also in viele kleine
Abschnitte, um die HD auszulasten, oder du verwendest ein
anderes Partitionssystem : NTFS5 wäre hier besser geeignet,
dafür benötigst du aber Win2000 oder XP.

2000 wäre wohl das ideale OS für deinen Rechner.
________________________
________________________

Oh ja, Centurio,
chleuder den Purchen zu Poden !

________________________
________________________

Also gut, ich bin der Messias,

...und jetzt ...verpisst Euch !

Autor 2te neu eingeb. Festplatte wird n. kompl. erkannt
Cruiser
Gast
9 Beiträge
Erstellt am: 14.09.2006 um 21:54 Uhr
Ich verwende seit einigen Monaten keinen VHS-Rekorder mehr (DVD-Rekorder habe ich keinen) sondern benutze einen Online-Videorecorder und da nehme ich öfters und in regelmäßigen Abständen auf und diese Videodateien möchte ich gerne archivieren.

Ich möchte die neue HD in der Hauptsache als Datensicherung und vielleicht noch als Backupsicherung verwenden. Es kommt jetzt halt darauf an ob überhaupt die kompl. Festplattengröße erkannt wird oder nicht. Sollte es trotz zusätzlichem Zubehörteil nicht funzen, dann bleibt mir nichts anderes übrig als die HD mit der Kapazitätsgrenze: 128 GB zu verwenden.
___________

Viele Grüße
Cruiser

___________

Viele Grüße
Cruiser

Autor 2te neu eingeb. Festplatte wird n. kompl. erkannt
Schmudo
Treiber-Gottvater

12671 Beiträge
Erstellt am: 14.09.2006 um 20:02 Uhr
Mal ne andere Frage :

Was willst du überhaupt im Endeffekt mit dem Rechner machen ?

Du musst schliesslich immer daran denken, das es in FAT32-formatierten
Partitionen auch noch die Dateigrössenbeschränkung gibt (falls du an
Videos denkst) : eine Grösse von 2GB (mit Tricks 4GB) kann eine
einzelne Datei nicht überschreiten, alles grössere bräuchte NTFS
(im Windowsbereich).
________________________
________________________

Oh ja, Centurio,
chleuder den Purchen zu Poden !

________________________
________________________

Also gut, ich bin der Messias,

...und jetzt ...verpisst Euch !

Autor 2te neu eingeb. Festplatte wird n. kompl. erkannt
Alpha11
Treiber-Gottvater

15610 Beiträge
Erstellt am: 14.09.2006 um 19:10 Uhr
1. Die Platte ist partioniert nicht 320GB groß sondern rund 300GB!
Das sein voll normal!

Wenn du es genau wissen willst warum (und du willst es!!!), es liegt an der Rechnungsweise.

Für die Hersteller ist aus Marketinggründen ein GB = 1000MB = 1000 * 1000 * 1000 Byte.

Für den PC ist aber ein GB = 1024MB = 1024 * 1024 * 1024 Byte!

Unterschied ist rund 7%.

2. Für die Bootpartition würde Ich 20GB nehmen.


Autor 2te neu eingeb. Festplatte wird n. kompl. erkannt
Cruiser
Gast
9 Beiträge
Erstellt am: 14.09.2006 um 17:06 Uhr
Alpha11 schrieb:
Ich würde aber keine Partition über 120GB erstellen!


Ja, ich denke auch das zwei 120 GB Partitionen ok sein dürften.

Meine alte 80er HD habe ich ja schon etliche Monate und die macht teilweise Probleme (Systemabstürze etc.). Entweder es liegt tatsächlich an der HD dass sie langsam ihren Geist aufgibt, oder aber die zweite Möglichkeit wäre das es an meinem OS liegt.

Um einem möglichen Datenverlust vorzubeugen, möchte ich nach der Installation des neuen Zubehörteils und partitionierung der neuen HD meine Daten darauf kopieren. Ich denke ich sollte dann auf der neuen Platte (sicherheitshalber) auch eine Bootpartition für mein OS erstellen, damit ich meinen PC im Fall der Fälle auch booten kann, wenn meine alte HD ihren Geist aufgibt. Wie groß sollte ich dann diese Bootpartition machen?

Wenn ich 2 Partitionen von je 120 GB erstelle, dann hätte ich ja noch ca. 80 GB unzogeordneter Speicherplatz. Eine Bootpartion muss ja nicht so groß sein, was wäre jetzt sinnvoll? Diese 80 GB noch mal in 2 Partitionen aufteilen, also einmal als Bootpartition und vom restlichen Speicherplatz auch eine Partition erstellen?

Kann ich überhaupt zweimal das gleiche OS in meinem Rechner haben, oder würden die sich gegenseitig behindern? Es müsste doch entweder im BIOS oder in Windows eine Möglichkeit geben wo man einstellen kann von welcher HD gebootet werden soll, oder? Ich habe es mir so gedacht dass ich wenn ich die neue HD partitioniert habe (inkl. Bootpartition und Neuinstallation meines OS) das ich hergehe und meine alte HD formatiere und auch diese neu partitioniere und auch hier wieder mein OS neuinstalliere. Das müsste doch so gehen wie ich mir das vorstelle, oder?

___________

Viele Grüße
Cruiser

Autor 2te neu eingeb. Festplatte wird n. kompl. erkannt
Alpha11
Treiber-Gottvater

15610 Beiträge
Erstellt am: 14.09.2006 um 13:57 Uhr
einige Hersteller bieten Treiber an, mit denen der Betrieb großer Medien problemlos möglich ist.

So sein das!

Mit dem Promise Treiber gibts AFAIK keine Schwierigkeiten.

Ich würde aber keine Partition über 120GB erstellen!


Autor 2te neu eingeb. Festplatte wird n. kompl. erkannt
Cruiser
Gast
9 Beiträge
Erstellt am: 13.09.2006 um 15:25 Uhr
Schmudo schrieb:
Win98 : Gut, das du mich noch mal dran erinnerst, dessen fdisk
kann auch nicht mit diesen Grössen umgehen, dafür gibts aber ein
Update :

http://download.microsoft.com/download/Win98/Update/8266R/W98/DE/26304 4GER8.EXE

Wenn der Controller da ist, dann gib mal kurz durch, um welchen
der beiden es sich letztendlich handelt : Bei Promise muss man
bezüglich der Installation von Treiber und insbesondere BIOS
ein bischen auf die Reihenfolge achten.


Bei meinem OS muss man in dieser Hinsicht leider vieles beachten.

Kann man bei der Installation vieles oder was grundlegendes falsch machen, das man dann nicht mehr in Ordnung bringen kann? Angenommen ich würde da einen Fehler machen, kann sein dass ich dann was kaputt mache und evtl. Datenverlust (aus meiner alten 80er HD) die Folge sein würde? Ich möchte ja beide Festplatten an den Controller anschliessen.



Alpha11 schrieb:
Definiiv besser ist es da die Platte mit Partition Magic in FAT 32 zu partionieren und formatieren!

Unter Windows 98 kannst du die Platte sonst nicht partionieren und formatieren!

Das muß man sonst unter DOS machen, von einer DOS-Bootdiskette!

Ich würde übrigens eXtended FDisk nehmen:
http://de.wikipedia.org/wiki/EXtended_FDisk


Ok, dann werde ich lieber mit Partition Magic die Platten partitionieren und formatieren, ich denke mit diesem proggi dürfte es am einfachsten sein.

Was meint ihr wie viele Partitionen und wie groß soll ich die 320er Platte einteilen oder was ist eh empfehlenswert für mein OS?

Ich habe mal bei Wikipedia nachgelesen:

Zitat:
Will man mit Windows 98 auf neuerer Hardware arbeiten, kann es unter Umständen zu Problemen kommen. Einerseits kann Windows 98 mit dem Dateisystem FAT32 nicht mehr als 128 GB verwalten, und andererseits sind kleine Veränderungen notwendig, um mehr als 512 MB und bis zu 2 GB Arbeitsspeicher problemlos nutzen zu können. Die 128 GB gelten dabei pro tatsächlich vorhandener Festplatte (physikalisches Laufwerk) und nicht pro partioniertem logischen Laufwerk. Das gilt auch bei angeschlossenen externen USB- und FireWire-Festplatten, wodurch bei diesen z. B. auch die Gefahr von Datenverlust bei Schreibzugriffen oberhalb 128 GB besteht. Diese Information bezieht sich nur auf Nutzung von Windows-Standardtreibern, einige Hersteller bieten Treiber an, mit denen der Betrieb großer Medien problemlos möglich ist.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_98
___________

Viele Grüße
Cruiser

___________

Viele Grüße
Cruiser

Autor 2te neu eingeb. Festplatte wird n. kompl. erkannt
Alpha11
Treiber-Gottvater

15610 Beiträge
Erstellt am: 13.09.2006 um 12:15 Uhr
Definiiv besser ist es da die Platte mit Partition Magic in FAT 32 zu partionieren und formatieren!

Unter Windows 98 kannst du die Platte sonst nicht partionieren und formatieren!

Das muß man sonst unter DOS machen, von einer DOS-Bootdiskette!

Ich würde übrigens eXtended FDisk nehmen:
http://de.wikipedia.org/wiki/EXtended_FDisk



© 2012 treiber.de